Fitnessgeräte direkt vom Hersteller
1 Jahr gratis Garantieverlängerung*
2,8 Mio. zufriedene Kunden
Fachberatung 0720 303 979 979
schließen×
Preis
  1. 19
    130
Verfügbarkeit
  1. sofort lieferbar (2)

2 Artikel

2 Artikel

Das Fitness-Trampolin

Bei kaum einer anderen Sportart werden so viele Kalorien verbraucht und die Fettverbrennung so auf Hochtouren gebracht wie beim Trampolinspringen. Mit dem regelmäßigen Training auf dem Fitness-Trampolin kannst Du bis zu 1000 Kalorien pro Stunde verbrennen. Es trainiert Deine gesamte Muskulatur und verbessert kontinuierlich Dein:

  • Herz-Kreislaufsystem
  • Ausdauer
  • Koordination
  • Balance

Mit unserem HAMMER Cross Jump Trampolin kannst Du Dein Training noch abwechslungsreicher gestalten und zwar durch die eigens entwickelten und patentierten Jumping Points (Pat.). Diese kreisförmigen Markierungen ermöglichen im Gegensatz zu herkömmlichen Trampolinen eine perfekte Übungsabfolge und sorgen so für eine bessere Orientierung. Sprünge und Techniken sind mit den Jumping Points besonders leicht zu erlernen und ermöglichen auch Anfängern schnelle Erfolgserlebnisse.

Maximale Effekte durch Trampolinspringen

Das Training auf dem Minitrampolin ist ein absoluter Spaßgarant. Die zahlreichen positiven Effekte auf den Körper sind dabei nicht außer Acht zu lassen:

  • Es regt den Stoffwechseln an
  • Verbessert das Herz-Kreislauf-System
  • Stärkt die Knochen
  • Verbessert die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit
  • Fördert die Beweglichkeit
  • Trainiert die Muskeln
  • Hilft Stress abzubauen

Fettverbrennung und Abnehmen

Beim Trampolinspringen verbrennt man bis zu 1000 Kalorien pro Stunde ohne dabei das Gefühl zu haben sich besonders anzustrengen. Die Körperzellen werden verstärkt mit Sauerstoff versorgt, den sie unbedingt brauchen, um im aeroben Bereich zu Stoffwechseln. So wird optimal Fett verbrannt und abgebaut. Die Bewegung auf dem Minitrampolin ist besonders fürs Abnehmen geeignet, da jeder sofort starten kann. Studien belegen sogar, dass diese Art von Training den Stoffwechsel so sehr anregt, dass auch dann noch Kalorien verbrannt werden, wenn man das Trampolin bereits längst wieder verlassen hat.

Herz-Kreislauf-System

Der ständige Wechsel zwischen An- und Entspannung fordert vor allem die Ausdauer und stärkt so langfristig das Herz-Kreislauf-System. Das anaerobe Training auf dem Trampolin stärkt das Herz in ähnlicher Weise wie etwa Cardio Übungen, Joggen oder Seilspringen.

Gelenke und Knochen

Trampolinspringen kann sogar das Risiko senken an Osteoporose zu erkranken. Bei jedem Sprung, jedem Wippen oder Federn wird ein Kompressionsreiz ausgelöst. Dieser veranlasst den Körper dazu, Gelenksflüssigkeit zu produzieren und die Knochen zu stärken.

Gleichgewicht und Koordination

Trampolinspringen fordert beide Gehirnhälften, da diese miteinander interagieren müssen. Dies geschieht aufgrund des Wechsels von Schwerkraft und Schwerelosigkeit. So werden beim Workout, positive Impulse freigesetzt. Das regelmäßige Training verbessert nachweislich Balance, Koordination sowie Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit.

Beweglichkeit

Beim Trampolin Workout werden Sehnen, Muskeln und Bänder gelockert und vorgedehnt. Knorpelgewebe, Bandscheiben und Wirbelsäule werden besser versorgt und die Elastizität insgesamt verbessert. Barfuß-Hüpfen zum Beispiel regt die Rezeptoren der Füße an, was eine positive Wirkung auf das Nervensystem hat.

Muskulatur

Kaum ein anderes Fitnessgerät beansprucht so viele Muskeln gleichzeitig, wie das Minitrampolin. Die ständige Körperspannung fordert selbst kleinste Muskeln, wie z.B. die Multifidi der Wirbelsäule. Diese halten die Wirbel an Ort und Stelle. Der Körper muss bei jedem Schwingen das ganze Spektrum von maximal vierfacher Erdanziehung bis zur Schwerelosigkeit mit der Muskulatur ausgleichen. Kein Wunder dass hierbei alle 638 Muskeln arbeiten müssen.

Lymphsystem

Das Training auf dem Fitness-Trampolin regt vor allem auch die Lymphe an, welche extrem wichtig für die Atmung ist. Im Augenblick der Schwerelosigkeit dehnen sich die Körperzellen aus. Hierbei nehmen sie so viel Flüssigkeit wie möglich auf. Beim Landen auf dem Trampolin wird die aufgenommene Flüssigkeit wieder zurück ins Lymphsystem gepresst. Trampolinspringen hält das Lymphsystem in Schwung und fördert so den natürlichen Reinigungsprozess.

Stressabbau und gute Laune

Das regelmäßige Training auf dem Fitness Trampolin wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel, das Herz und das seelische Befinden aus. So sorgt es für ein positives Gefühl von Entspannung und Beruhigung. Dies kann langfristig gesehen Stress abbauen und sogar bei Depressionen helfen. Beim Springen wird das Glückshormon „Endorphin“ ausgestoßen was für gute Laune sorgt.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Minitrampolins achten?

Die Qualität steckt im Detail

Beim Kauf eines Minitrampolins gibt es einige Kriterien, die man beachten sollte. Eine gute Verarbeitung sowie eine angenehme Federung sind Anforderungen die das Trampolin erfüllen sollte. Diese Kriterien sind beim Kauf des eigenen Fitnesstrampolins entscheidend:

  • Federung
  • Rahmenkonstruktion
  • Haltegriff
  • Leichter und schneller Aufbau
  • Sprungtuch
  • Standbeine
  • Randabdeckung

Federung

Eine angenehme und weiche Federung ist entscheidend für den Trainingskomfort beim Springen auf dem Trampolin. Qualitativ hochwertige Federungssysteme reduzieren die Stoßbelastung auf die Gelenke enorm. Bei Fitnesstrampolinen empfehlen wir statt harter Sprungfedern eine elastische Gummiseil-Federung.

Rahmenkonstruktion

Da der Rahmen einer hohen Dauerbelastung standhalten muss, sollte hier auf das Verarbeitungsmaterial geachtet werden. Eine Stahlkonstruktion garantiert maximale Langlebigkeit des Produktes.

Haltegriff

Es gibt Fitness-Trampoline mit oder ohne Haltegriff. Generell kann ein Haltegriff, vor allem für Einsteiger, sehr hilfreich sein. Er unterstützt beim Trainieren und stabilisiert bei Sprüngen. Dies sorgt für ein Gefühl der Sicherheit. Zudem bietet er die Möglichkeit, das Workout um zahlreiche spaßige Übungen zu erweitern. Auch Profis profitieren vom Haltegriff. Durch die zusätzliche Stabilität, werden noch mehr Schrittkombinationen und Choreographien ermöglicht.

Leichter und schneller Aufbau

Beim Kauf eines Minitrampolins ist die Motivation hoch. Man möchte am liebsten direkt mit dem Jumping Workout beginnen. Ein stressfreier, einfacher Aufbau sorgt für einen reibungslosen Start in das Training. Das HAMMER Cross Jump punktet hier mit einer Schnellaufbau-Hilfe. Durch patentierte Aufbau-Markierungen am Gummiband, wird der Aufbau kinderleicht. Sie ermöglichen ein gleichmäßiges Einziehen des Gummibands durch die Schlaufen des Sprungtuchs. So hat das Band bis zum Ende des Aufbauprozesses immer den gleichen Abstand. Ein mehrmaliges, zeitaufwendiges Einziehen des Gummibands entfällt damit.

Sprungtuch

Sprungtücher mit niedriger Qualität reißen schnell und verderben einem den Spaß am Sport. Zudem können qualitativ schlechte Sprungtücher, die Gelenke unnötig belasten. Beachten daher immer die maximale Belastbarkeit des Sprungtuches.

Standbeine

Die Standbeine sind das Fundament eines guten Fitness-Trampolins. Diese sollten unbedingt hochwertig verbaut sein. Damit das Trampolin beim Workout nicht umherrutscht, empfehlen wir rutschfeste Gummiüberzüge.

Randabdeckung

Die Randabdeckung muss das komplette Federungssystem abdecken. Ansonsten können die Füße beim Springen zwischen die Federn oder Gummiseile geraten. Je dicker die Randabdeckung ist desto sicherer ist das Training auf dem Fitness-Trampolin.

Erhältliches Zubehör

Wichtig ist, dass Ersatzteile zur Verfügung stehen, falls Teile des Trampolins beschädigt werden sollten. Zusatzmaterial wie z.B. eine Trainings-DVD sorgen für dauerhafte Motivation.

Wie trainiere ich mit einem Fitness-Trampolin?

Ganzheitlich, intensiv, effektiv – kein anderes Workout ist so vielseitig wie das Training auf dem Fitness-Trampolin. Bereits 10 Minuten täglich reichen aus, um zahlreiche positive Effekte auf den Körper auszulösen.

Übungen auf dem Fitness-Trampolin

Trampolinspringen ist alles andere als einseitig. Von einfachem Schwingen oder Federn bis hin zu koordinativ anspruchsvollen Sprungkombinationen ist alles möglich. Ob spielerisch oder sportlich intensiv, die Übungen sind vor allem sehr gelenkschonend. Verschiedene Bewegungsmuster bringen Abwechslung in das Workout auf dem Minitrampolin. Mit ein paar einfachen Grundtechniken können individuelle Trainingseinheiten selbst gestaltet werden:

  • Schwingen
  • Wippen
  • Laufen
  • Leichtes Hüpfen

Schwingen

Leichtes Schwingen auf dem Fitness-Trampolin sollte immer am Anfang eines Trainings eingesetzt werden. Diese Grundübung erwärmt den gesamten Körper und beansprucht die komplette Muskulatur. Stelle Dich ca. hüftbreit hin und beginne mit leichtem Schwung die Fersen anzuheben. Hierbei bleiben die Zehenspitzen stets in Kontakt mit dem Trampolin. Beuge die Knie und hebe erneut die Fersen an, als wolltest Du abspringen.

Wippen

Das Wippen bezeichnet eine weitere Form des Schwingens. Stelle Dich parallel hüftbreit auf das Trampolin. Das Gewicht liegt aktuell auf gleichmäßig auf beiden Füßen. Nun beginne das Gewicht abwechselnd vom linken, auf den rechten Fuß zu verlagern. Hier werden vor allem tieferliegende Muskeln aktiviert und erwärmt.

Laufen

Beim Laufen werden die Knie abwechselnd, wie beim Joggen, leicht angehoben. Die Arme schwingen mit. Bleibe dabei in einer möglichst aufrechten Haltung. Durch den unebenen Untergrund wird hier vor allem das Gleichgewicht trainiert.

Leichtes Hüpfen

Diese Übung ist im Prinzip eine Verlängerung des Schwingens. Das bedeutet die Zehenspitzen dürfen nun vom Trampolin abheben. Hier ist es nicht wichtig, so hoch wie möglich zu springen. Achte stattdessen auf eine saubere Ausführung: Aufrechter Oberkörper, Beine bleiben parallel. Beim leichten Hüpfen kurbelst Du vor allem die Fettverbrennung an. Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt, die Ausdauer verbessert.

Ausführliche Übungsbeispiele findest Du auch auf unserer mitgelieferten Trainings-DVD des HAMMER Cross Jump. Wer hier die Intensität nochmals steigern möchte, kann Gewichtsmanschetten beim Workout verwenden. Diese können um Hand- und Fußgelenke gebunden werden.

Für wen ist das Fitness-Trampolin geeignet?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass das Fitness-Trampolin für jeden geeignet ist. Alles ist äußerst gelenkschonend: Jede Übung, jeder Sprung, jede Bewegung. Das Training auf dem Minitrampolin stärkt nicht nur alle Muskelgruppen, sondern kurbelt die Stoffwechselaktivität an und verbessert dabei Beweglichkeit und Gleichgewichtssinn, ohne dabei die Gelenke zu belasten. Selbst Personen mit körperlichen Einschränkungen können problemlos trainieren.

Senioren

Das Training auf dem Fitness-Trampolin erzielt auch bei der älteren Generation erstaunliche Ergebnisse. Leichtes Wippen, Federn oder Schwingen trainiert den Körper besonders gelenkschonend und mit minimaler Belastung. Gerade ältere Personen die durch Schmerzen in den Gelenken oft eingeschränkt sind, können so Koordination und Balance stetig verbessern.

Übergewichtige Personen

Meist fällt es schwer, die richtige Trainingsmethode zu finden um langfristig überschüssiges Gewicht loszuwerden. Übergewichtige Personen kämpfen oft mit Schmerzen in Knie- und Hüftgelenken. In diesem Fall bietet Trampolinspringen wunderbar Abhilfe. Durch das Abfedern der Sprünge wird die Muskulatur betätigt, die Belastung auf die Gelenke jedoch gleichzeitig minimiert. Wer mit Übergewicht zu kämpfen hat, wird mit der Alternative „Trampolinspringen“ eine schmerzfreie und zielbringende Lösung finden.

Sporteinsteiger

Gerade Sporteinsteiger werden besonders viel Spaß am Training mit dem Minitrampolin haben. Die ersten Bewegungen sind sehr leicht durchzuführen. Das typische „Springen“ ist ein Bewegungsmuster, welches man nicht erst erlernen muss. Somit kann man schnell und einfach mit einem ersten Trampolin Workout beginnen.

Profis

Sportbegeisterte die auf der Suche nach einem neuen Trainingsreiz sind, werden vom Fitness-Trampolin begeistert sein. Wem einfaches Federn und Springen zu anspruchslos ist, kann sich an herausfordernde Schrittkombinationen und Choreographien heranwagen. Beim Training auf dem Fitnesstrampolin tritt nie Langweile auf.

Mehr Informationen in den Bereichen Ausdauertraining, Krafttraining, Wellness & Entspannung, Gesundheit & Ernährung, Richtig Trainieren, Figur Fit und Workouts findest Du in unserem Fitnesswissen.