1 Jahr gratis Garantieverlängerung
Gratis Versand
Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung
Fachberatung 0720 303 979 979
0720 303 979 979
Berlin 030/895 496 87
Bremen 0421/619 650 03
Dortmund 0231/950 981 30
Essen 0201/266 744 14
Frankfurt 069/405 622 14
Hamburg 040/431 909 20
Köln 0221/139 308 79
Mannheim 0621/397 458 04
München 089/515 037 33
Neu-Ulm 0731/974 881 0
Nürnberg 0911/274 184 94
Stuttgart 0711/120 943 80
Wiesbaden 0611/988 724 73
Fitnesswissen Mein Konto 15× vor Ort
Service
Produktberatung

0720 303 979 979 (täglich 9:00 - 19:00 Uhr)
oder per Mail info@hammer-fitness.at

Technischer Service

+49 (0)731 974 88-62 (Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 Uhr)
oder per Mail service@hammer.de

Finde Antworten in unseren FAQs

Häufig gestellte Fragen

Filter

4 Artikel

4 Artikel

Wasser-Rudergeräte von HAMMER – Effektives Ganzkörper-Training

Du bist Fan vom Rudern auf dem Wasser und willst auch bei schlechten Wetterbedingungen nicht auf Dein geliebtes Training verzichten? Dann ist ein Wasser-Rudergerät von HAMMER genau das Richtige für Dich! Im Gegensatz zu Seilzug-Rudergeräten mit Luftwiderstand oder Magnetbremssystem sorgen unsere Modelle mit Wasserwiderstand für ein authentisches Trainingserlebnis wie auf dem Wasser.

Ein Wasser-Rudergerät zeichnet sich durch einen eingebauten Wasserkanister aus. In diesem befindet sich ein Paddel, welches den Widerstand erzeugt. Je schneller Du die Ruderbewegung durchführst, desto stärker wird der Widerstand im Kanister. Die Stärke des Widerstands sowie die Geräusche des in Bewegung versetzten Wassers, simulieren das Rudertraining auf einem Gewässer perfekt und garantieren ein geschmeidiges, flüssiges Rudergefühl. Ganz gleich welche Jahreszeit oder Wetterlage, dank einem Rudergerät mit Wasserwiderstand kannst Du nun auch in Deinen eigenen vier Wänden ein realistisches Rudererlebnis nachempfinden. Genieße einen authentischen Bewegungsablauf und lass Dich vom Plätschern und Rauschen des Wassers gedanklich auf Deine Lieblingsstrecken im nächstgelegenen Fluss oder See entführen. Trainiere auch in den kalten Wintermonaten uneingeschränkt von zu Hause aus – zu jeder Zeit und so oft Du möchtest.

Möchtest Du ein Wasser-Rudergerät kaufen und Dich vorab über unterschiedliche Modelle informieren, kannst Du uns gerne in einem unserer deutschlandweiten HAMMER Fitness-Stores besuchen. Entdecke unsere Auswahl und teste ein Rudergerät mit Wasser in einer unserer Filialen. Überzeuge Dich von der Authentizität eines Wasser-Rudergeräts und lass Dir Dein Wunsch-Modell einfach bequem zu Dir nach Hause liefern. Wir beraten Dich gerne und stellen Dir das Fachwissen unserer Fitnessexperten persönlich vor Ort oder telefonisch zur Verfügung.

Welche Vorteile bringt mir das Training mit einem Wasser-Rudergerät?

Ein Wasser-Rudergerät von HAMMER ist der perfekte Allrounder, wenn es um effektives Ganzkörpertraining geht. Es handelt sich um ein Fitnessgerät, mit welchem Du Ausdauer und Kraft gleichermaßen trainierst und dabei rund 90 % der gesamten Muskulatur Deines Körpers beanspruchst. Zudem ist das Rudern ein besonders gelenkschonendes Workout und ist somit auch für ältere oder schmerzbelastete Menschen eine gesunde Option des Fitnesstrainings. Die Gelenke werden weniger als beim Joggen beansprucht und zugleich ist das Rudertraining effizienter als ein Workout mit dem Crosstrainer. Bevorzugst du den natürlichen Bewegungsablauf des Gehens, bist du mit den Crosstrainern von HAMMER ebenfalls perfekt aufgehoben. Auch hier wird der gesamte Körper beansprucht und trotzdem werden die Gelenke geschont.

Das Rudertraining trainiert alle essenziellen Hauptmuskelgruppen in Deinem Körper und fördert die Durchblutung für ein gestärktes Herz-Kreislauf-System. Du benutzt vorrangig die Kraft aus Deiner Bein- und Rückenmuskulatur, aber auch die folgenden Muskelgruppen profitieren vom Trainieren mit einem Wasser-Rudergerät:

  • Bauchmuskulatur
  • Arm- und Schultermuskulatur
  • Gesäßmuskulatur
  • Nacken- und Trapezmuskulatur

Eine Rudermaschine mit Wasser fördert Deine ganzheitliche Gesundheit. Du trainierst wichtige Komponenten wie Konzentration, Koordination, Gleichgewicht, Stabilität, Ausdauer und Kraft. So beanspruchst Du nicht nur Deine Muskeln, sondern förderst auch Geist und Seele. Die Dynamik, die hinter jedem einzelnen Ruderzug steckt, treibt die Fettverbrennung voran und lässt die Pfunde nur so purzeln.

Ein moderates Kreislauftraining mit einem Wasser-Rudergerät kann sich zudem positiv auf Menschen mit Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und Herzrhythmusstörung auswirken. Ärzte bestätigen mittlerweile, dass die Kombination aus Ausdauer- und Kraftsport die Leistungsfähigkeit ihrer betroffenen Patienten nachhaltig verbessert. Zur Prävention und Rehabilitation ist der runde Bewegungsablauf beim Rudern ideal. Eine stufenlose Widerstandseinstellung und sanfte Zugstärke wirken gesundheitsfördernd, ein gleichmäßiges Tempo verhindert plötzliche Belastungsspitzen. Selbstverständlich sollten sich Betroffene vor der Anschaffung und Nutzung eines Wasser-Rudergeräts mit ihrem Hausarzt besprechen und das richtige Maß für solche sportlichen Aktivitäten festlegen.

Wie trainiere ich mit einem Wasser-Rudergerät?

Im Gegensatz zu einem Kanu oder Kajak ist der Sitz in einem Ruderboot beweglich. Dieser sogenannte Rollsitz bewegt sich dynamisch bei der Ausführung der Ruderzüge mit. Hierbei kommt einer der kräftigsten Muskeln im Bein zum Einsatz: der Quadrizeps. Auch beim Indoor-Training im Heimstudio sorgen unsere Geräte für realistische Bewegungsabläufe, genau wie auf dem Wasser. Wir erklären Dir die korrekte Ausführung Stück für Stück und beginnen mit der Beschreibung der Ausgangsposition:

  1. Beuge Deine Hüft-, Knie- und Sprunggelenke
  2. Lehne Deinen Oberkörper nach vorne, so dass er fast auf den Oberschenkeln aufliegt
  3. Halte Deine Unterschenkel in senkrechter Lage
  4. Strecke Deine Arme nach vorne

Nun kann die Bewegungsphase beginnen. Der sogenannte Durchzug startet mit dem Strecken der Beine. Noch während Du Dich mit voller Kraft aus Deinen Beinen nach hinten stößt, bewegst Du Deine Schultern und den gesamten Oberkörper in Richtung Rückenlage. Beuge Deine Arme, sobald diese auf der Höhe der Knie sind. Zu guter Letzt nimmst Du folgende Endposition ein: In der Rückenlage streckst Du noch beide Beine aus, ohne aber die Knie komplett durchzudrücken. Du stabilisierst daraufhin Deinen Oberkörper in leichter Rückenlage und ziehst die Griffe bis an Deinen unteren Rippenbogen heran. Deine Ellenbogen führst Du dabei eng am Körper vorbei. Somit endet die Durchzugsphase und Du streckst Deine Arme erneut bis auf Höhe der Knie nach vorne aus. Aus der Rückenlage heraus wird Dein Körper dieser Bewegung automatisch folgen und diese nach ein paar Zügen verinnerlicht haben. Das Vorrollen mit dem Sitz beginnt sobald Dein Oberkörper aufgerichtet ist. Um zu überprüfen, ob Deine Haltung und die Bewegungsausführung korrekt sind, kannst Du seitlich von Deinem Wasser-Rudergerät einen Spiegel anbringen. Die richtige Ausführung ist essenziell und sollte von einem erfahrenen Trainer kontrolliert werden. Nur so kannst Du sicher gehen, Dich nicht zu verletzen und keine gesundheitlichen Schäden vom Rudertraining davon zu tragen. Auch unsere ausgebildeten Experten demonstrieren Dir bei einem Besuch in einem unserer HAMMER Fitness-Stores gerne die korrekte Rudertechnik und weisen Dich umfassend in die Nutzung Deines neuen Wasser-Rudergeräts ein. Beherrschst Du die korrekte Technik, steht Deinem Ruder-Trainingserlebnis von zu Hause aus nichts mehr im Wege!

Was ist wichtig bei der Wahl eines Wasser-Rudergeräts?

Möchtest Du Dir ein Wasser-Rudergerät kaufen, hast Du im HAMMER Online-Shop die Qual der Wahl. Unser Sortiment bietet günstigere Modelle für Einsteiger bis hin zu Geräten der Premiumklasse für erfahrene Profis und Leistungssportler. Neben dem finanziellen Aspekt kannst Du Dich bei der Wahl eines passenden Wasser-Rudergeräts an Deinen Ansprüchen und folgenden Faktoren orientieren:

  • Größe und Praktikabilität
  • Abstand der Pedale
  • Art des Brems-/Widerstandssystems
  • Belastungsbandreite

Geht es Dir um Trainingsergonomie und Realitätsnähe zum Rudern auf dem Wasser, kann der Abstand der Trittplatten ausschlaggebend sein. Echte Profi-Ruderer legen auch bei ihren Trockenübungen an Land auf einen vergleichsmäßig geringen Abstand zwischen den Pedalen wert, um auch bei der Vorbereitung auf die nächste Saison ein authentisches Ruder-Erlebnis zu bekommen.

Weiterhin sind Rudergeräte entweder mit Seilzug oder Ausleger ausgestattet. Die meisten Geräte verfügen über Ersteres. Dabei ist der Widerstand mit einem Band bzw. einer Kette mit Griff verbunden. Ein Rudergerät mit Ausleger verfügt hingegen über einen Hydraulikzylinder, welcher die Einstellung des Widerstands stufenlos reguliert. Diese Option bietet zwar die Möglichkeit intensiver Trainingseinheiten durch einen sehr hohen Widerstand, die Nutzung verläuft aber meist nicht so flüssig.

Die Seilzug-Alternativen verfügen wiederum über Widerstands- und Bremssysteme mittels Magnet, Luft oder Wasser. Es stellen sich jetzt also folgende Fragen: Soll es ein Rudergerät mit Wasser oder Magnet sein? Oder doch lieber eines der Modelle, welche mit Luft funktionieren? Jetzt musst Du entscheiden, welches System am besten für Dich geeignet ist und Deinen Ansprüchen genügt und ob für Dich ein Rudergerät mit Wasser einen essenziellen Vorteil birgt. Sehen wir uns zunächst das Bremssystem mit Magnet an. In das Rudergerät ist entweder ein elektrischer oder normaler Magnet eingebaut. Bei der normalen Variante ist die Entfernung von Schwunggrad und Magnet entscheidend für Stärke des Widerstands. Das Magnetbremssystem ist für Dich eventuell interessant, falls Du in einer Mietwohnung lebst. Bei Rudergeräten mit Magnet, entstehen nämlich keinerlei Geräusche beim Trainieren – also perfekt für alle Sportbegeisterten mit empfindlichen Nachbarn. Wenn Du Dich für ein Rudergerät mit Wasser oder Luft entscheidest, gilt im Grunde: Je schneller die Durchführung des Ruderzugs, desto stärker wird der Widerstand. Bei einem Rudergerät mit Luftwiderstand wird beim Ziehen die Luft in eine Turbine gesogen. Je mehr Luft, desto mehr Widerstand. Bei einem Wasser-Rudergerät befindet sich ein Paddel im Wasserkanister, welches für den Widerstand sorgt. Der Trainingseffekt ist der Gleiche wie bei einem Gerät mit Luftwiderstand, nur dass die Wassergeräusche einem das unersetzliche Gefühl des Ruderns auf dem Wasser vermitteln. Für alle Wasserliebhaber und Profi-Ruderer also fast schon ein Muss, um auch die kalte Jahreszeit gut zu überstehen.

Eingefleischte Ruderer können in einem unserer HAMMER Fitness-Stores die unterschiedlichen Ruderergometer mit Wasser persönlich unter die Lupe nehmen. Unser Sortiment bietet zudem viele Rudergeräte, die durch einen leichten Zusammenbau überzeugen und dank praktischem Klappmechanismus leicht verstaubar sind. Auch unsere Wasser-Rudergeräte sind trotz Wasserkanister in Sekundenschnelle wegrollbar und in senkrechter Stellung positionierbar. So kannst Du effektiv von daheim aus trainieren, ohne dauerhaft wertvolle Quadratmeter für Dein Wasser-Rudergerät in Anspruch nehmen zu müssen. Legst Du besonderen Wert auf die Optik, lohnt sich für Dich eventuell ein Blick auf ein Rudergerät mit Wasser aus Holz. Dieses zeitlose Design wird in jeder Wohnung zum Hingucker und verdoppelt beim Anblick gleich die Vorfreude aufs Training!

Ganz gleich, für welches Modell Du Dich letztendlich entscheidest – mit einem Wasser-Rudergerät von HAMMER erwarten Dich in kürzester Zeit enorme Trainingsfortschritte und ein effizienter Kraft- und Ausdaueraufbau, ganz einfach von zu Hause aus!

Preis
  1. 799
    1599
Stromversorgung
  1. Batterien (4)
Trainingsprogramme
  1. 10 - 20 (1)