1 Jahr gratis Garantieverlängerung
Gratis Versand
Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung
Fachberatung 0720 303 979 979
0720 303 979 979
Berlin 030/895 496 87
Bremen 0421/619 650 03
Dortmund 0231/950 981 30
Essen 0201/266 744 14
Frankfurt 069/405 622 14
Hamburg 040/431 909 20
Köln 0221/139 308 79
Mannheim 0621/397 458 04
München 089/515 037 33
Neu-Ulm 0731/974 881 0
Nürnberg 0911/274 184 94
Stuttgart 0711/120 943 80
Wiesbaden 0611/988 724 73
Fitnesswissen Mein Konto 15× vor Ort
Service
Produktberatung

0720 303 979 979 (täglich 9:00 - 19:00 Uhr)
oder per Mail info@hammer-fitness.at

Technischer Service

+49 (0)731 974 88-62 (Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 Uhr)
oder per Mail service@hammer.de

Finde Antworten in unseren FAQs

Häufig gestellte Fragen

Kategorien

Die Power der Nüsse

Die Power der Nüsse

Vitale Proteinbomben!

Obwohl Nüsse mit einem Fettgehalt von 40 bis 70 Prozent zu den fettreichsten Lebensmitteln gehören, solltest Du trotzdem nicht darauf verzichten. Denn: Nüsse beinhalten so ziemlich alles, was eine ausgewogene Ernährung ausmacht: Ballaststoffe, Vitamin E, Kalium und Magnesium, Folsäure sowie sekundäre Pflanzenstoffe.

Nüsse sind gesund

Neusten Studien zufolge wirkt sich gerade das Zusammenspiel all dieser Nährwerte besonders gut auf unsere Gesundheit aus. Die amerikanische Nurses` Health Study zeigt außerdem, dass das Herzinfarktrisiko bei einem wöchentlichen Nussverzehr von 140 Gramm um rund 39 Prozent sinkt. Nüsse sind aber nicht nur gut für´s Herz, sie versorgen auch Gehirn und Nerven mit wertvollen Nährstoffen. Auch beim Abnehmen können die kleinen Powerknacker helfen, da sie einen sehr hohen Ballaststoffanteil vorweisen, was für eine lang anhaltende Sättigung sorgt.

Nuss ist aber nicht gleich Nuss. Die folgende Tabelle zeigt die in Deutschland meist verzeherten Nüsse und deren genaue Inhaltsstoffe. Die Pistazie gehört zu den Nüssen mit denm geringsten Kalorienwert pro Portion.

Nährwerte Nüsse
Quelle: obs/American Pistachio Growers

Welche Nährstoffe für was genau?

Wir wissen jetzt, dass Nüsse gesund sind und auf keinem Speiseplan fehlen dürfen. So weit so gut. Aber welche Inhaltsstoffe wirken sich nun explizit auf welche Organismen aus? Wir nehmen die einzelnen Mikro- und Makronährstoffe genauer unter die Lupe und klären auf!

Gesunde Fette:

Die reichlich enthaltenen Fette sind zum größten Teil essenziell, was bedeutet, dass diese vom Körper nicht produziert werden können, sondern durch die Nahrung aufgenommen werden müssen. Diese Fette sind die "guten Fette" und teilen sich in einfach- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren auf. Diese gesunden Fette verwendet der Körper zur Hormonproduktion, Zellerneuerung und wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel und das Herz-Kreislauf-System aus.

Eiweiß

Nebenbei enthalten Nüsse auch eine gute Portion Eiweiß, welches der Regeneration und dem Aufbau von Muskelgewebe dient. Das Eiweiß fördert dank den enthaltenen Ballaststoffen das Sättigungsgefühl, was langfristig Heißhungeranfälle zügeln kann.

Kohlenhydrate:

Die enthaltenen Kohlenhydrate sind der üerfekte Energielieferant. Für zwischendurch oder vor dem Sport können Nüsse die nötige Power liefern.

Vitamine, Mineralien und Spurenelemente:

Nüsse enthalten eine Menge Eisen, Zink, Magnesium und Phosphor. Magnesium und Phosphor sind essentiell für Muskeln, Knochen und die Nervensysteme. Eisen hilft beim Transport von Sauerstoff, und Zink kann das Risiko vor kardiovaskulären Krankheiten senken.

Bildquelle © Fotolia: ©dream79 - stock.adobe.com